Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Nahoststudien

Aktuelles

Einführungsveranstaltung und Semesterauftakt im Wintersemester 2021-22

Liebe Studierende,

wir freuen uns, dass Sie sich für ein Studium der Nahoststudien, Arabistik/Islamwissenschaft, Judaistik oder der Wissenschaft vom Christlichen Orient entschieden haben. Innerhalb dieses Fächerverbunds findet zu Beginn des Wintersemesters eine Einführungsveranstaltung statt, bei der Sie Fragen stellen und vor allem einen ersten Eindruck von den Dozent:innen und Mitarbeiter:innen gewinnen und Näheres über das Studienangebot erfahren können.

In diesem Jahr findet die Einführung aus Gründen der Planungssicherheit online statt:

Mo 11.10.2021, 12 Uhr (online): https://mluconf.uni-halle.de/b/bjo-wym-afb-uag


Über Nahoststudien in Halle

In der Region des Nahen Ostens treffen die Fachinteressen mehrerer Einrichtungen aufeinander, die deswegen gemeinsam die Nahoststudien als Schwerpunkt in Forschung und Lehre etablieren und fördern wollen. Unmittelbar beteiligt sind die Seminare für Arabistik/Islamwissenschaft, Judaistik/Jüdische Studien, den Christlichen Orient und Byzanz sowie Vertreter des Instituts für Bibelwissenschaften und Kirchengeschichte. Mit dieser Kooperation unter Beteiligung des Christlichen Orients  als letzter Fachvertretung in Deutschland nehmen die Nahoststudien an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg eine Sonderstellung in der deutschen Hochschullandschaft ein.

Durch die Zusammenarbeit der Fachbereiche werden die sprachlichen (Hebräisch, Arabisch, Türkisch, Persisch, Armenisch, Syro-Aramäisch, Koptisch, Äthiopisch etc.) und inhaltlichen Kompetenzen gebündelt, die eine vertiefte Auseinandersetzung mit der komplexen Geschichte und Gegenwart dieser Region ermöglichen.

Im Studium ist der Schwerpunkt mit einem eigenen Bachelorstudiengang Nahoststudien sowie mit mehreren einschlägigen Fächerkombinationen auf der Master-Ebene vertreten. Im Centrum für Nahoststudien (CENO) konzentrieren sich die gemeinsamen Forschungsvorhaben der beteiligten Einrichtungen. In der Öffentlichkeit ist der Schwerpunkt durch die Reihe Nahostdebatten vertreten, die in Zusammenarbeit mit der Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt e.V. zu tagesaktuellen Themen fundierte Diskussionen anstoßen will.

Zum Seitenanfang